Damit diese Webseite für Sie optimal funktioniert, benutzen wir sogenannte Cookies. Wenn Sie die Seite besuchen , stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Speicherung persönlicher Daten zu falls Sie das 'Kontaktformular' nutzen.

Weitere Informationen zu den Cookies und zum Datenschutz finden Sie hier

AKTUELLES

     

** diverse INFO' s **

              *************

     
       
    
    
       
       

    

    

15.09.2012 -- Spektakulärer Trip auf Hecht und Co. , wo? -- natürlich "Kubitzer Bodden"

        



Auch in diesem Herbst traf ich mich wieder mit meinen Angelfreunden Rene' und Matthias aus Thüringen bei Jörg http://www.boddenfishing.dee um zum Angriff auf Hecht und Co. zu blasen.

Wir trafen am Sonntag Nachmittag bei Jörg ein. Da er noch 2 Gäste hatte, lud er uns zu einem Schnuppertrip ein. Natürlich sagten wir sofort zu, und los ging es in Richtung Kubitzer Bodden. Was für ein Auftakt! Nach etlichen Kontakten konnten wir die ersten Hechte verhaften. Moritz gelang es einen 102cm Esox zu überlisten

 

 

 Auch Rene' , Matthias und ich konnte uns mit den Hechten einigen.

 

 

 Kurze Zeit später gelang mir der Fang eines schönen 75cm Zander

     

Fazit in dieser kurze Zeit: 10 Hechte und 1 Zander.

1. Angeltag

Ein Tag der Rene' und Matthias wohl ewig in Erinnerung bleiben wird. Rene' bat nach einem aufregenden Drill, der von mir auf Video verewigt wurde, einen kapitalen  86cm-Zander an Bord.

  

 

Kurz danach schlug auch bei Matthias der nächste Groß-Zander ein, ein Fisch von

85cm mit überdurchschnittlichen Körpermaßen - ein richtig fettes Teil!! 

 

 

Auch die Hechte waren mit von der Partie. Einige kratzten an der Metermarke. Bei Rene's Hecht hat nur ein Wimpernschlag gefehlt. Bei keinem hatte es zum Meter-Plus gereicht, aber der Tag war mit 17 Fischen (9 Zander, 8 Hechte) äußerst erfolgreich.

Jörg mit strammem Hecht

 

2. Angeltag

Tolles Wetter und optimale Bedingungen ließen einen erfolgreichen Tag erwarten. Nachdem wir einige Hechte an den Kanten vom Fahrwasser eingesammelt hatten, wobei die magische 90cm-Plus-Marke einige male vermessen wurde, machte mir Jörg folgenden Vorschlag: Harry, ich weiß das Du ein Barsch-Fan bist, laß uns doch mal eine Stelle anfahren in der Nähe der Fahrrinne, wo ich schon des öfteren bei den Barschen Erfolg hatte". Was soll ich sagen - er hatte Recht. Mir ging ein richtig fettes Teil auf meinen "Salmo Fatso". Glück muß man haben!! 

 

     

Doppelpack - Rene' und Matze
 

 

Fazit nach diesem auch wieder erfolgreichen Angeltag, waren 18 Fische (17 Hechte, 1 Barsch)

 

3. Angeltag

Es sollte ein Angeltag werden, welchen ich in meinem Kalender rot vermerken sollte. Nach anfänglichem, doch sehr zähem Ringen an den Fisch zu kommen, schlug Jörg vor, einen etwas entfernten Stellungswechsel vorzunehmen. Auf dem Weg dort hin gelang es uns bei gelegentlichen Stops hier und da auch einige Hechte zu fangen. Was dann kam war einfach nicht zu glauben. Ich habe noch die Worte von Rene' und Matthias in den Ohren " Das darf doch nicht wahr sein". Ich prügelte meinen knapp 20cm Gummifisch durch das Wasser und fing in relativ kurzen Abständen 10 Hechte hintereinander,

 wobei alle beachtliche Größen hatten. Es war richtig unheimlich alle 10 bis 15 Minuten den Einschlag in der Rute zu parieren, aber damit noch nicht genug. Kurze später nach dem 10. Hecht, wieder ein gewaltiger Ruck in der Rute. Sofortiges Kopfschütteln an der Oberfläche, veranlaßte Jörg zu folgendem Kommentar "Harry, das ist einer aus der besseren Abteilung". Direkt machte Jörg den Kescher klar, denn wir sahen, das es ein Meter-Plus-Fisch war. Aber es kam, wie es wohl jedem Angler schon passiert ist, kurz vor dem keschern kam ein leises "Servus" - - weg war er. Schade, es wäre mein zwanzigster Meter-Plus-Hecht gewesen, welcher meine Fotogalerie im Hobbykeller bereichert hätte.

Fazit an diesem Tag: 19 Hechte

  

 

4. Angeltag

An unserem letzten Tag waren die Bedingungen sehr schlecht, teilweise sehr starker Regen sowie viel Gras im Wasser, was zur Folge hatte das es mit unseren Wobblern sehr schwierig war. Aber hier und da konnten wir in den flacheren Zonen noch einige Hechte überreden, doch es wurde immer schwieriger, wobei ich mal erwähnen möchte, das unser Rene' mit dem "Zalt-Wobbler" in virtuoser Weise mit Erfolg die Hechte zum Biss verführte. Kompliment, Rene'!! Wegen der immer schlechter werdenden Bedingungen beendeten wir früher als üblich den Angeltag, zumal Rene' zum Grillen geladen hatte.

Fazit an diesem Tag: 8 Hechte und ein Zander



 

So konnten wir unsere sehr erfolgreiche Angeltour mit etlichen bleibenden Erinnerungen beenden. Wir waren alle 3 hoch zufrieden. Jeder hatte etliche Fische gefangen und jeder von uns hatte sein persönliches Highlight zu verzeichnen, denn 74 schöne Fische - so glaube ich doch - sind schon eine Hausnummer.

Auch möchte ich mich noch mal bei meinen Angelfreunden Rene' und Matthias bedanken, weil ihr 2 echte Angelfreunde mit Herz und keine reinen Fachidioten, sondern Kämpfer an der Front seid.

Nun zu Dir, Jörg. Ein großes Kompliment für die Neugestaltung der Ferienwohnungen, neue Küche sowie großes HD-TV - richtig zum wohlfühlen- TOP!! Auch Dein Guiding-Service läßt keine Wünsche offen. Ich frage mich manchmal ob Du die Fische bevor wir kommen unten im Bodden anbindest (kleiner Scherz).

Von Rene', Matthias und mir: Danke für die tollen und ertragreichen Tage

 

Hier das Video zuu diesem Angeltrip