Damit diese Webseite für Sie optimal funktioniert, benutzen wir sogenannte Cookies. Wenn Sie die Seite besuchen , stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Speicherung persönlicher Daten zu falls Sie das 'Kontaktformular' nutzen.

Weitere Informationen zu den Cookies und zum Datenschutz finden Sie hier

AKTUELLES

     

** diverse INFO' s **

              *************

     
       
    
    
       
       

    

    

18-09-2010 - Wels im Rhein von 207cm und 170cm 

 

Die letzten Spinntouren mit Angelfreund Rico standen unter keinem guten Stern. Schneidertage waren angesagt.

Lediglich am Freitag konnte ich einen Hecht von 70cm und einen Barsch überreden.

Aber wer Rico kennt, weiß, der läßt nicht locker. Mit Angelfreund Björn
wurde noch eine Nachtschicht nachgelegt. Eine Nacht und ein Morgen mit Erinnerungsfaktor, Adrenalin pur. In 2 Stunden 4 Bisse bei 2 gefangenen Welsen. Aber der Reihe nach.

Den ersten Biss hatte Rico, aber ein kurzer Kontakt und weg. Den zweiten Kontakt hatte Björn. Sofort wurden ca 30 Meter Schnur von der Rolle gezogen, zwei kräftige Schläge und weg war auch dieser Fisch. Frust an Bord. Also neue Montage raus und weiter. Keine 15 Minuten später wieder ein Einschlag bei Björns Rute. Nach einem schönen intensiven Drill konnte ein Wels von 170cm über die Bordwand gehoben
werden.  Pertri,  Björn zu Deiner persönlichen Bestmarke!! Björn ich
weiß genau was Du in diesem Moment gefühlt hast. So ging es mir, bei
meinem ersten Meterhecht auf den Bodden.

 

Björn mit seinem 170cm - Wels

Nun kam Ricos große Stunde. Es war schon heller Morgen , als es an seiner Rute schepperte. Ich möchte nicht ins Detail gehen, was bei diesem Drill alles passierte. Von Bootsschrauben-Schrott bis Ruten-Bruch war alles dabei. Fakt ist aber am Ende lag ein Wels von 207cm im Boot. Rico,  absoluter Wahnsinn !!! Petri !!

 

Rico mit 207cm- Gigant

 

ein Hammer - dieser Wels

 

Drill mit gebrochener Rute