Damit diese Webseite für Sie optimal funktioniert, benutzen wir sogenannte Cookies. Wenn Sie die Seite besuchen , stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Speicherung persönlicher Daten zu falls Sie das 'Kontaktformular' nutzen.

Weitere Informationen zu den Cookies und zum Datenschutz finden Sie hier

AKTUELLES

     

** diverse INFO' s **

              *************

     
       
    
    
       
       

    

    

Windiger Dezember auf den Bodden

 

Wie jedes Jahr im Dezember, war wieder " Angeln auf Hecht" bei Jörg  www.boddenfishing.de  angesagt.

Zum ersten Mal hatten wir im Dezember, Angelfreund Helmut aus Aachen dabei. Er war für unser Teammitglied Matthias eingesprungen. Bei Ankunft in Kinnbackenhagen erwarteten uns nicht sehr positive Infos von unserem Jörg -  "Leute. das wird in den nächsten Tagen eine harte Geschichte werden, strammer wechselnder Wind aus verschiedenen Richtungen wird uns das Angeln erschweren". Auch wurden wir auf eine neue Situation hingewiesen,  nicht mehr V- Rinne oder tiefe Bereiche. Laut Jörgs Ansage standen die Hechte in Tiefen von 150 cm. Auch ein neuer Köder spielte eine große Rolle.

Wir waren optimistisch, denn immer bei schwierigen Bedingungen hatte unser Jörg noch einen "Trumpf " im Ärmel.

Ich versuche jetzt mal die kommenden Tage auf einen Nenner zu bringen.

Glaubt mir, es war schon eine harte Geschichte,
Windstärken 6/7/8 rüttelten uns ganz schön durcheinander. Das Positive war, es hat nicht stark geregnet.

Wenn ich da so an einige Berichte denke, wo behauptet wird

"auf den Bodden springen die Hechte einem ins Boot", dann hätte ich so Jemanden gerne an diesen Tagen neben mir an Bord gehabt, aber ich will nicht jammern.

Fakt ist, wir haben unter diesen Bedingungen 47 Hechte an Bord  zum Foto gebracht,  sogar in ganz ordentlichen Größen. Wobei zwei Metermuttis die "Highlights " waren.

 

 

Helmut mit seiner 115cm Lady (Helmuts größter Hecht bis jetzt auf den Bodden)

 

 

Auch Rene'  konnte eine sehr schön gezeichnete 106cm Lady an Bord zum Foto bitten


Man mag es kaum glauben, in diesem flachen Wasser war der gelbe Savagegear 3D der absolute Renner. Ich kann mich nicht erinnern, so viele Nachläufer oder "Gucker" im Dezember erlebt zu haben. Ich bin mir sicher, daß wir die gleiche Anzahl an Nachläufern mit kurzen Kontakten, wie Fänge gehabt haben, alles in ca. 150cm Wassertiefe. Bei diesem starken Wind konzentriert zu fischen, war für mich (75 Jahre) keine einfache Sache.

 

 

Am Ende war jeder von uns mit seinen Fängen zufrieden.

Auch gehört wieder ein Lob an unseren Jörg, welcher wie so oft den richtigen Riecher hatte.

nachträglich noch einmal ein dickes Petri an unsere Meter-Aspiranten Helmut und Rene'.

 

Hier ein kleines Video von diesem Angeltrip

 

 

Bis zum nächsten mal

Euer Angelharry