Damit diese Webseite für Sie optimal funktioniert, benutzen wir sogenannte Cookies. Wenn Sie die Seite besuchen , stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Speicherung persönlicher Daten zu falls Sie das 'Kontaktformular' nutzen.

Weitere Informationen zu den Cookies und zum Datenschutz finden Sie hier

AKTUELLES

     

** diverse INFO' s **

              *************

     
       
    
    
       
       

    

    

26.05.2011 --  meine persönliche Bestmarke am Rhein ein  2 Meter- Plus Wels 
 

Rico und ich sowie Bootshund Eddy wollten es noch einmal auf Waller ersuchen. Die Laichzeit neigt sich bei den Welsen dem Ende zu und es waren schon einige Erfolgsmeldungen zu lesen,  also ran an die Räuber. 
 
Mit Rico's Boot (und Boothund Eddy) auf dem Weg zum Welshotspot

 

Nach Auslegung unserer Montagen (wobei Rico die Hauptarbeit übernahm) wurden
die Penntüten sowie unsere Liegen für die Nacht klar gemacht.

Um ca. 23 Uhr erster Alarm bei einem vom Ricos Bissanzeigern

aus Ricos eigene Produktion   www.welsbissanzeiger.eu

 

Nobel wie Rico nun mal ist, ließ er mir den Vortritt den ersten Waller zu drillen. Was für ein Hammer. Mir war sofort klar, das ist ein " Großer".
Rico zückte sofort die Videokamera mit der Bemerkung das ist ein Kracher, da machen wir ein  Video.  
Da die Bremse etwas fest war (wichtig für den Anschlag), hatte ich Not im Boot zu bleiben durch den enormen Druck auf der Rute. Sofort nach kurzer Einstellung der Bremse, war das Problem jedoch gelöst. Wild hämmerte der Wels in der Strömung . Rico filmte eifrig mit Halogenstrahler!! 
Nach ca 10 Minuten schlaffe Schnur. "Scheiße"  rief Rico aufgeregt, aber  Fehlalarm, der Wels kam aus der Strömung direkt auf das Boot zu. Alles wieder im Griff. Um es abzukürzen, nach ca 20 Minuten war der Wels am Boot. Was für ein Koffer!! Rico sprang direkt ins Wasser und machte Ihn dingfest. Ein in der Nähe befindlicher Angelfreund half uns bei den Fotos sowie beim vermessen für mein persönliches Fangbuch. Stolze 203cm
wurden vermeldet. Nach 190cm im letzten Jahr, konnte ich nun die 2 Meter Marke knacken. Sofort glühte das Telefon von Rico welcher etliche Silurus-Team-Mitglieder informierte.

Danke an den hilfsbereiten Angelfreund !!

 203cm - meine persönliche Bestmarke am Rhein

Nachdem sich die Aufregung gelegt hatte, machten wir es uns wieder in den Penntüten bequem.
Aber um ca 2 Uhr erneuter Weckruf von einem Bissanzeiger aus Ricos Produktion . Wieder an der gleichen Rute. Auch diesesmal wollte Rico mir die Rute überlassen. Nur das war zuviel des Guten,  denn ich hatte die 20 Minuten Drill noch voll auf der Uhr, also drillte Rico den Wels gekonnt und zügig zum Boot. Immerhin zeigte das Maßband 150cm an. Ricos scherzhafter Komentar war "klar Harry für mich die kleinen".

Der 150cm-Wels mit deutlichen Bissspuren
bye-bye - vielleicht bis zum nächsten mal

 

Gegen Morgen hatten wir noch einen Biss zu verzeichnen, aber leider ohne Erfolg.
Gegen 7 Uhr holten wir die Montagen rein und machten uns auf den Heimweg.
Unterwegs waren wir uns einig, den Rhein 15 Minuten vor unserer Haustür zu haben, ist ein Glücksfall. Wenn ich da noch an den Po denke, ca. 1200 Km Anreise.
Abschließend kann ich nur sagen, es war wieder ein tolles Erlebnis für mich als Rentner. Rico, bleib bloß im Westerwald wohnen!!
Auch möchte ich mich einmal bei dem Gründungsvater vom Team-Silurus, Rene' Zerwas, bedanken daß ich so einem tollen Club beitreten durfte

 

Hier das Video von meinem Waller-Drill