Damit diese Webseite für Sie optimal funktioniert, benutzen wir sogenannte Cookies. Wenn Sie die Seite besuchen , stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Speicherung persönlicher Daten zu falls Sie das 'Kontaktformular' nutzen.

Weitere Informationen zu den Cookies und zum Datenschutz finden Sie hier

AKTUELLES

     

** diverse INFO' s **

              *************

     
       
    
    
       
       

    

    

Drill eines 190cm Wels mit einer 40gr. Berkley-Rute

Da Ende Juli der Wasserstand bei uns am Rhein ganz ok war, hatte ich mich mit unserem Wels-Spezi Michael Kuhlmann zu einigen Schlepprunden mit meinem Boot verabredet.

 

 

Nie hätten wir gedacht dass sich dieser Trip so spektakulär entwickeln würde, aber der Reihe nach.

Wir fischten mit 2 Welsruten sowie einer Berkley 40gr. Rute (für Barsch und Rapfen). Köder waren große Wobbler, Shads und Salmo Hornet (mein Lieblingsköder).

 

 

Nach kurzer Zeit hatte Michael an seiner Welstrute einen starken Einschlag, aber leider ging der Fisch nach kurzem Drill verloren. Er war sich sicher dass es ein Wels war.

Danach tat sich lange nichts, aber plötzlich gab es bei meiner Berkley-Rute einen brutalen Einschlag auf meinen Salmo Hornet. Die Krümmung der Rute in der Reling war so stark, das ich zuerst dachte es sei ein Hänger, aber sofort als ich die Rute aus der Halterung zog, spürte ich harte Schläge.

Sofort griff Michael zum Iphone und filmte fast den kompletten Drill.

Ich hätte es nie für möglich gehalten einen 190cm Wels an einer 40 Gramm Rute zu fangen. Umso mehr hat es mich gefreut, das Michael den Drill bis ans Boot filmen konnte. Es war für ihn nicht einfach zu filmen und gleichzeitig mit dem Boot dem Fisch zu folgen. Aus diesem Grund ist das Video etwas wacklig geworden, aber Webmasterin Sonja hat alles aus dem Video herausgeholt was möglich war.

 

Hier ist das bearbeitete Video mit der kleinen Panne am Ende.

 

Bis dann

Euer Angelharry.